Vorteile von IP-Telefonanlagen

Einfache Installation und Konfiguration im Vergleich mit herkömmlichen Telefonsystemen

Eine Software-basierte IP-Telefonanlage kann die Funktionen und Leistungsfähigkeit des Computers und Betriebssystems nutzen und lässt sich problemlos über eine Weboberfläche bedienen. Jeder Anwender, der mit Netzwerktechnik und Computern vertraut ist, kann eine IP-Telefonanlage konfigurieren. Über die Weboberfläche hat man die Möglichkeit ein Komplettbackup der gesamten Anlage zu erstellen und mit diesem dann eine neu installierte Anlage in kürzester Zeit wieder einsatzbereit zu machen.

Kosteneinsparungen durch VoIP-Provider

Bei einer VOIP-Telefonanlage können bestimmte Gespräche (v.a. Ausland und Mobilnetze) automatisch über die Vorwahl eines VoIP-Providers geleitet werden. Hierdurch lassen sich erhebliche Einsparungen bei den Telefongebühren erzielen. Zudem ermöglichen Voip-Telefonanlagen die Anbindung von Filialen und Heimarbeitsplätzen eines Unternehmens über ein VPN (gesicherte verschlüsselte  Verbindung) miteinander zu verbinden, um zwischen den Standorten kostenfrei zu telefonieren und einen gemeinsamen Rufnummernblock zu nutzen.

Hohe Skalierbarkeit

Herkömmliche Telefonanlagen stoßen bei wachsenden Anforderungen schnell an ihre Grenzen. Zusätzliche Telefonleitungen und Nebenstellen sind an den dafür erforderlichen Hardware in der Anlage gebunden. Erweiterungen werden schnell kostspielig, bis hin zu einer komplett neuen Telefonanlage.

Mit dem Einsatz einer VOIP-Telefonanlage lässt sich dieses Problem vermeiden: Mit einer Starface Appliance kann eine große Anzahl an Telefonanschlüssen und Nebenstellen mühelos verwaltet werden. Neue Telefone werden, bei Bedarf, einfach hinzugefügt.

Geringe Wartungskosten

Serverbasierte Lösungen für Unternehmen sind die Zukunft in der Sprach- und Datenkommunikation.  Abgesehen vom Einsparpotential und der erheblichen Qualität dieser Kommunikation ist auch die Administration solcher Lösungen in eine Hand gelegt: Ihr IT-Fachmann besorgt die Installation, Wartung und Administration. Auch, besteht die Möglichkeit den VOIP-Server über das Internet jederzeit aus der Ferne zu administrieren und zu warten. Das spart Reaktionszeiten und Fahrtkosten.

Zur Gewährleistung des Telefonbetriebs, bieten wir günstige Wartungskonzepte an, abhängig von der gewünschten Verfügbarkeit und Reaktionszeit.

Mitnahme der Nebenstelle

Bei einem Voiptelefon ist die Definition der Nebenstelle in dem Gerät gespeichert, das macht den Umzug eines Mitarbeiters innerhalb der Firma sehr leicht, einfach den Stecker ziehen und im neuen Büro wieder einstecken, fertig. Das Telefon kann sogar mit in ein Homeoffice genommen werden, und funktioniert auch dort. Viele moderne Voiptelefone können heute eigenständig VPN-Verbindungen aufbauen und werden dadurch an jedem Internetanschluss einsetzbar.

Geringe Lizenzkosten

Starface basiert auf Asterisk-Professional einem Ableger des OpenSource-Projekts Asterisk. So wie Linux, wird es ständig weiterentwickelt und gepflegt. Damit ist gewährleistet, das alle zukünftigen Notwendigkeiten der Kommunikation berücksichtigt bleiben: neue Leistungsmerkmale, neue Kommunikationsprotokolle, Integration neuer Produkte (WLAN, Handys usw.).

Herstellerunabhängigkeit

VOIP-Telefonanlagen basieren auf dem offenen SIP-Standard. SIP-Telefone (Hard- oder Softphones) können daher mit allen VOIP-Telefonanlagen, PSTN-Gateways oder VOIP-Providern, die diesen Standard unterstützen, eingesetzt und beliebig kombiniert werden. Oftmals lassen sich optimierte oder neue Funktionen bei klassischen Telefonanlagen nur durch Nachkauf herstellerspezifischer Zusatzhardware oder durch Erweiterungsmodule nutzen.

Anzeige der Anrufer-Telefonnummer

Die modernen Telefone zeigen Ihnen den Anrufer an. Durch die Rückwärtssuche, sucht die Anlage, anhand der Nummer des Anrufers, in Online-Datenbanken nach seinem Namen und zeigt die Information sodann im Klartext auf dem Telefon, noch bevor Sie abnehmen.

Aufzeichnung von Telefonaten

Automatisch, oder auf Tastendruck, wird das laufende Telefonat mitgeschnitten. Die Wave-Datei wird Ihnen nach Gesprächsende per e-mail zugesandt.